HTP Test Enan (Testosterone Enanthate) 10 amp x 250 mg

40.00

Beschreibung

Was ist Testosteron Enanthate und wie es funktioniert

Testosteron-Enanthate erfordert normalerweise eine Dosierung zwischen 250 und 750 mg pro Woche. Wie bei jedem anderen anabolen Steroid hängt die Menge des Testosteron-Enanthogenats von der Erfahrung des Athleten mit solchen Nahrungsergänzungsmitteln und seinen Bodybuilding-Zielen ab. Dieses anabole Steroid wurde erfolgreich in Testosteronersatztherapien eingesetzt. Heutzutage wird Testosteron-Enanthogenat normalerweise gekauft, um die Bodybuilding-Ergebnisse zu verbessern. Wenn das Steroid jedoch nicht richtig dosiert wird und es zu häufig verwendet wird, kann dies zu mehr als den üblichen Nebenwirkungen des Steroids führen. Frauen können eine irreversible Vertiefung der Stimme und eine Vergrößerung der Klitoris bekommen. Männer können auch Nebenwirkungen erfahren. Alles von Übelkeit bis Haarausfall kann auf die Verwendung von Testosteron-Enanthogenat zurückgeführt werden. Männliche Brüste können auch aufgrund von übermäßigem Testosteron auftreten, das im männlichen Körper in Östrogen umgewandelt wird.

Test E – Informationen und Details

Test E hat eine Halbwertszeit von ca. 8 Tagen. Als anaboles Steroid weist Testosteron-Enanthogenat die gleichen Eigenschaften wie sein analoges Testosteron auf, mit dem Vorteil, dass dieses Molekül eine längere Freisetzungsrate aufweist. Ein typischer Testosteron-Enanthate-Zyklus besteht aus 8 Wochen. Jede Woche muss der Bodybuilder zwei 250-mg-Dosen (insgesamt 500 mg) einnehmen. Die Ergebnisse des Test-E-Zyklus können sowohl Muskelaufbau- als auch Schneidzwecken dienen. Zusammenfassend sollten die Ergebnisse von Test E eine Zunahme der Muskelmasse, eine Verkürzung der Erholungszeit, eine Verringerung des Körperfettanteils und die Verhinderung des Muskelaufbaus bewirken. Neben der Verbesserung von Kraft und Ausdauer haben einige Athleten auch eine Steigerung der Libido gemeldet. Es reicht jedoch oft nicht aus, die Dosierungen nicht zu überschreiten. Auf einen Steroidzyklus sollte eine geeignete Absetzphase nach dem Zyklus folgen. Denken Sie daran, dass Sie Ihren Arzt oder einen anderen vertrauenswürdigen Facharzt konsultieren sollten, bevor Sie einen Test-E-Zyklus oder ein anderes Steroid beginnen.